Blog

Ein Wochenende mit Sabine Neumann

Am Wochenende war die tierschutzqualifizierte Hundetrainerin und allgemein beeidete, gerichtlich zertifizierte Hundesachverständige Sabine Neumann aus Niederösterreich zu Gast bei uns in Bludenz. Im Gepäck hatte sie einen äußerst interessanten Vortrag zum Thema Aggression beim Hund, berührende Erfahrungsberichte aus ihrem Hundehospiz „Tier-Reich“ und ihre Videokamera.

#45 AGGRESSION BEIM HUND - RICHTIG BEWERTEN, NACHHALTIG TRAINIEREN

Was macht Hunde aggressiv? Was passiert dabei im Körper des Tieres? Wie kann aggressives Verhalten richtig bewertet werden und wie sind Aggressionsprobleme nachhaltig in den Griff zu bekommen? Diese und viele weitere Fragen beantwortete Sabine Neumann im öffentlichen Vortrag „Aggression beim Hund – Richtig bewerten, nachhaltig trainieren“ am Freitag Abend. Als Trainerin und Sachverständige für Hunde ist ihre Einschätzung zum Aggressionspotential von Hunden seit vielen Jahren gefragt. Durch ihr Fachwissen und ihre Erfahrung aus dem Arbeitsalltag bei Gericht und im Hundetraining erhielten sowohl die Zuhörerinenn als auch die Teilnehmerinnen des Lehrgangs „Kynologische Grundausbildung: Professionelle Hundebetreuung“ einen umfassenden Einblick in dieses sensible Thema.

KYNOLOGISCHE GRUNDAUSBILDUNG: PROFESSIONELE HUNDEBETREUUNG

Am Samstag Vormittag vermittelte Sabine Neumann im Rahmen des Lehrgangs „Kynologische Grundausbildung“ den Teilnehmerinnen, wie graue Schnauzen im Alterungsprozess optimal unterstützt und integriert werden können. Seit über zehn Jahren ermöglicht die erfahrene Hundetrainerin alten Hunden in ihrem Hundehospiz „Tier-Reich“ im Waldviertel professionelle Pflege und echte Lebensqualität bis zum Schluss. Es war ein sehr emotionaler Vormittag mit vielen rührenden Beispielen, wie durch achtsame Begleitung das Alter und selbst der Sterbeprozess für einen Hund möglichst schmerzfrei, friedlich und würdevoll gestaltet werden kann.

#46 KÖRPERSPRACHE IN DER INTERAKTION – SEHEN, ERKENNEN, ANALYSIEREN

Sehr lebendig wurde es dann wieder am Nachmittag – mit ungewohnten Perspektiven auf alltägliche Begegnungssituationen. Denn wer kennt das nicht? Manchmal, wenn man auf fremde Menschen oder Hunde trifft, wünscht man sich eine Rückspultaste, um sich nochmal gaaaaanz langsam und genau anschauen zu können, was da gerade passiert ist und warum. Beim Video-Workshop „Körpersprache in der Interaktion – sehen, erkennen, analysieren“ hatten die teilnehmenden Mensch-Hund-Teams genau diese Möglichkeit. Im ersten Teil wurden verschiedene Begegnungssituationen mit fremden Menschen und anderen Hunden gefilmt. Im zweiten Teil, während die Vierbeiner schon müde aber zufrieden unter den Tischen schnarchten, konnten die zweibeinigen Teilnehmerinnen die Videos gemeinsam anschauen, analysieren und unter der fachkundigen Anleitung von Sabine Neumann interpretieren. Eine interessante Erfahrung mit vielen lehrreichen Einblicken, für die aktiven Teams genauso wie für die Lehrgangsteilnehmerinnen.

Die freilauf Workshop- und Vortragsreihe und auch die Kynologische Grundausbildung gehen jetzt in Sommerpause. Weiter geht’s am 5. Oktober. Den Auftakt macht der öffentliche Vortrag „Was braucht (m)ein Hund zum Glücklichsein?“ von Christina Sondermann, einer der führenden Expertinnen Deutschlands für wesensgerechte Hundebeschäftigung und Autorin von „Spaß mit Hund“. Weitere Informationen dazu gibt’s hier.

Sabine Neumann:

ist „Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin“, allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für Hunde sowie Autorin des Buches „TierHeim – Schicksal oder Chance?“. Die Animal Learn Trainerausbildung sowie zahlreiche Fortbildungen und langjährige Praxis im Training sowie als Referentin im Bereich Aggressionsverhalten und Tierschutz zeichnenSabine Neumann aus.  Sie betreibt die Hundeschule „Traum Hund“ im Waldviertel, Niederösterreich. „Ich hatte das Bedürfnis den Hunden etwas zurückzugeben“, antwortete sie auf eine Frage nach ihrem Hundehospiz „Tier-Reich“, in welchem Sabine Neumann alte Hunde würdevoll auf dem letzten Weg begleitet. 

Schreibe einen Kommentar