Blog

SOKO Freilauf ermittelt: Mord über Bord

Dem Verbrechen auf der Spur war die SOKO auf 4 Pfoten, um den Verbleib der Kellnerin Ute der Thüringer-Weiher-Flotte zu ermitteln. Ute war nicht nur spurlos verschwunden sondern schon seit längerem tod ... Die Leiche, die Tatwaffe und viele mögliche Motive konnten unsere Superbrains und -nasen bei kniffligen Aufgaben analysieren -  und schlussendlich den Tathergang rekonstruieren und den Täter dingfest machen.

Dass der Bösewicht gefangen und in einem ordentlichen Verfahren der Richter:In vorgeführt wird freut uns natürlich sehr ... Darüber hinaus war es besonders schön für uns zu erleben, dass alle Teams ein paar ganz persönliche schöne Erfolge für sich und ihre Fellnasen erzielen konnten: So hatte die Hovawartin 'Antara' in der Gesellschaft fremder Hunde "nicht ausgelöst" und Marika und Candy freuten sich sehr darüber, dass ihr Hund Buddy so viel Freude bei der Spurensuche hatte und nicht frühzeitig und frustriert, sondern zufrieden und ganz entspannt, den Diest quittierte.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Einsatzkräften und wünschen der Thüringer-Weiher-Flotte viel Kraft und weiterhin viele Passagiere :-)

Wenn auch du mit deinem Hund gerne bei der SOKO Freilauf ermitteln oder deinen Freunden einen Gutschein schenken möchtest, freuen wir uns über deine Anfrage. Alle Infos zu den Krimiwanderungen gibt es hier. 

Schreibe einen Kommentar