Kurs

Fährtengruppe

Sich auf seinen Hund verlassen zu können und diesem zu folgen, ist für Mensch und Hund eine besondere und spannende Erfahrung. Beim Fährtengehen verfolgt der Hund die Geruchsspur einer bestimmten Person um diese aufzuspüren. Die Aufgabenstellungen werden für jedes Team individuell ausgearbeitet. Ziel ist es, ihren Hund seinen Fähigkeiten entsprechend zu fördern und geistig sowie körperlich auszulasten. Fährtengehen macht Hunde glücklich, fördert die Konzentrationsfähigkeit und stärkt die Bindung zwischen Mensch und Hund. Diese Beschäftigungsform entspricht der Natur von Hunden am meisten, öffnet eine neue Welt des gegenseitigen Verständnisses und Vertrauens. 

Inhalt / Ziel

  • Konzentrationsfähigkeit fördern (positive Auswirkung auf das Lernverhalten, ausgeglichenes Wesen) 
  • Zusammenarbeit Mensch-Hund
  • Anzeigeverhalten aufbauen
  • Markierungspunkte richtig anbringen
  • Pausen einführen
  • ID-Tracking (Geruchsträger verknüpfen, Ansatzpunkt aufspüren, Splittfährten, Verleitungen, etc.)
  • Ausrüstung und Handling
  • geistige und körperliche Auslastung (eigenständiges erarbeiten von Lösungswegen)Passion ausleben - Jagdverhalten (ausgeglichenes Wesen, Zufriedenheit, Hunde sind glücklich und müde)
  • Selbstvertrauen aufbauen ("Wer suchet, der findet." Wir lernen am Erfolg.)
  • Gemeinsam Spaß haben
  • die Wahrnehmungswelt des Hundes kennenlernen
  • Erschwernisse einbauen (über Wege, Wasser und Straßen überqueren, Fährtengehen in der Stadt, Fahrrad, Liegezeit,...)

„Läts Teamwork!“